WUNDSYMPOSIUM 2015

7. Münchner Interdisziplinäres Wundsymposium 2016

09. Juli 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen!

Fortbildungszertifikat Bayerische Landesärztekammer Kategorie A

Die hohe positive Resonanz und die große Teilnehmerzahl der letzten Jahre waren für uns Ansporn und Aufgabe in diesem Jahr bereits das „7. Münchner Interdisziplinäre Wundsymposium“ zu organisieren. Auch dieses Jahr steht die Versorgung chronischer Problemwunden im klinischen und im hausärztlichen Bereich sowohl aus medizinischer als auch aus sozioökonomischer Sicht im Vordergrund. Neben neuen Therapie­-Konzepten und Behandlungsstrategien sollen auch die Schmerztherapie-Möglichkeiten und rechtliche Aspekte bei der Versorgung der chronischen Wunde diskutiert werden. Hierbei bleibt eine inter­disziplinäre Zusammen­führung, der sich mit der Wundtherapie beschäf­t­i­genden Fach­richtungen, sowie die Verbesserung der Rolle des Pflegeberufs in der Behandlung chronischer Wunden, eines der obersten Ziele der Veranstaltung.

Neben innovativen Erkenntnissen aus der Forschung und neuartigen Therapiekonzepten werden
die aktuellen Behandlungs- und Versorgungsstrategien diskutiert. Die interdisziplinäre
Zusammenführung, der sich mit Wundtherapie beschäftigenden medizinischen Fachrichtungen, sowie die besondere Rolle des Pflegeberufs in der Behandlung chronischer Wunden, ist oberstes Ziel der Veranstaltung. Daher werden neben Vorträgen auch in diesem Jahr wieder Workshops veranstaltet, die jeder Teilnehmer nach seinen Interessen besuchen kann.

  • Fortbildungspunkte

Unser Symposium soll eine interdisziplinäre Kommu-
nikationsplattform für Ärzte und Pflegefachkräfte aus dem
ambulanten und stationären Bereich bieten, die es erlaubt
die fachspezifischen Therapiekonzepte der einzelnen
beteiligten Disziplinen besser aufeinander abzustimmen,
und somit die Therapieabläufe zu optimieren und dadurch
die Qualität der Patientenversorgung zu verbessern.
Dabei kommt es uns sehr darauf an, dass jeder Teilnehmer
in den Diskussionszeiten die Möglichkeit hat seine Über-
legungen und Meinungen einzubringen.

Wir freuen uns, Sie am 09. Juli 2016 in München begrüßen zu dürfen und laden Sie herzlichst ein diese spannenden Themen mit uns zu diskutieren.


apl. Prof. Dr. med.
L. Kovacs
Leitender Oberarzt
Univ.-Prof. Dr. med.
H.-G. Machens
Klinikdirektor


Klinik und Poliklinik für Plastische Chirurgie und
Handchirurgie am Klinikum rechts der Isar der TU München.